„Bereits nach dem ersten Gespräch sagte mir mein Bauchgefühl: ‚GEH DA HIN.‘ !“ 

 

Amelie Weber

Redakteurin Online & Social Media – Zentralredaktion in Berlin

Liebe Amelie, vielen Dank für deine Zeit!

Erzähl doch mal, wie sieht dein typischer Arbeitsalltag als Redakteurin aus?

Am Newsdesk in der Zentralredaktion ist immer was los. Wir besprechen uns täglich in Konferenzen und versuchen, die Nachrichten des Tages so schnell und zugleich gewissenhaft wie möglich für unsere Online-Portale aufzubereiten. Eilmeldungen und Live-Übertragungen gehören zu unserem Alltag dazu. Wir arbeiten im Schichtdienst, am Wochenende und an den Feiertagen. Langweile kommt da nicht auf und meine Arbeitstage verfliegen in der Regel geradezu.

Liebe Amelie, vielen Dank für deine Zeit!

Erzähl doch mal, wie sieht dein typischer Arbeitsalltag als Redakteurin aus?

Am Newsdesk in der Zentralredaktion ist immer was los. Wir besprechen uns täglich in Konferenzen und versuchen, die Nachrichten des Tages so schnell und zugleich gewissenhaft wie möglich für unsere Online-Portale aufzubereiten. Eilmeldungen und Live-Übertragungen gehören zu unserem Alltag dazu. Wir arbeiten im Schichtdienst, am Wochenende und an den Feiertagen. Langweile kommt da nicht auf und meine Arbeitstage verfliegen in der Regel geradezu.

Klingt abwechslungsreich…

Ja, neben der Abwechslung, die mein Job bietet, schätze ich vor allem das Arbeitsklima bei FUNKE. Bei all dem Stress am Newsdesk kommt auch der Spaß nie zu kurz. Ich lerne jeden Tag dazu und kann mich stetig verbessern. Außerdem haben wir ein sehr vertrauensvolles Verhältnis und lachen viel zusammen.

Toll! Welche Aufgaben machen dir besonders Spaß?

Die Betreuung der Social-Media-Kanäle der Zentralredaktion, bei der ich mich auf Instagram und TikTok konzentriere und meiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Ich treffe Politiker wie Markus Söder oder Christian Lindner zum TikTok-Interview und zeige Einblicke hinter die Kulissen unserer Redaktion. Das ist eine wunderbare Abwechslung zum Job am Newsdesk, die mir großen Spaß bereitet.

Was war denn dein bisheriges Highlight bei FUNKE?

Die Weihnachtsfeier 2019 in Berlin, bei der wir über den Dächern der Stadt auf ein erfolgreiches Jahr angestoßen und gemeinsam gefeiert haben, bleibt für mich unvergesslich. Leider mussten wir die diesjährige Weihnachtsfeier online abhalten, aber die Päckchen, die uns die Chefredaktion nach Hause schickte, zauberten uns auch in diesem verrückten Jahr ein Lächeln auf die Lippen.

Was war für dich der Beweggrund, den Job als Redakteurin im Online-Team bei FUNKE anzunehmen?

Ich habe mein Volontariat bei einem anderen Verlagshaus absolviert und durfte währenddessen für einige Wochen in der FUNKE Zentralredaktion mitarbeiten. Da mir das großen Spaß gemacht hat, musste ich als FUNKE mir im Anschluss an mein Volo eine Festanstellung anbot nicht lange überlegen.

Meiner Meinung nach sollte man bei so einer wichtigen Entscheidung auf sein Bauchgefühl hören und das sagte mir bereits nach meinem ersten Gespräch: „GEH DA HIN.“ Ich hatte sofort das Gefühl, als Mitarbeiterin geschätzt zu werden und mit meinen Ideen, Talenten und Vorstellungen etwas bewegen zu können. Darüber hinaus wurde ich von allen Kolleginnen und Kollegen herzlich empfangen und professionell eingearbeitet. Trotz Pandemie hat das Onboarding wirklich gut funktioniert, da immer jemand per Chat, Mail oder Telefon erreichbar war und mir mit einem offenen Ohr zur Seite stand.

Also steht eure Tür für junge Talente, die etwas bewegen und verändern wollen, offen?

Ja, wer sich beruflich weiterentwickeln möchte und Team-Work schätzt, sollte sich bei FUNKE bewerben. Meine Chefs sind stets offen für Neues und ermöglichen jungen Mitarbeiter*innen, sich zu entfalten und ihre Inhalte einzubringen. Das habe ich in dieser Form noch in keinem anderen Unternehmen erlebt.

Vielen Dank für den spannenden Einblick, Amelie!

Fragen? Anregungen?

Kontaktieren Sie jetzt unser Recruiting-Team!

recruiting@funkemedien.de
0800 / 60 60 760